Dokumentation: Die Mondverschwörung (Video + Download)

 Dokumentation: Die Mondverschwörung (Video + Download)Vor ein paar Tagen lief auf 3Sat die “satirisch-dokumentarische Reise” “Die Mondverschwörung”, die in meiner Twitter-Timeline für Verzückung sorgte.

Der vermeintliche US-amerikanische Reporter Dennis Mascarenas sondiert den breiten Markt an Mondprodukten und lässt in entlarvenden Interviews mit Mondlandbesitzern, UFO-Gläubigen und Vertretern von fragwürdigen esoterischen bis antizionistischen Theorien Deutschlands finsterste Vergangenheit lebendig werden.

Selbst habe ich die Doku noch nicht gesehen, aber es dreht sich wohl um Mondnazis bzw. wie Hitler an den Südpol kam, also um durchaus bedeutende Fragen der Menschheit.

Trailer “Die Mondverschwörung

Stream + Download

“Die Mondverschwörung” könnt hier “streamen oder herunterladen” sowie hier auf DVD bestellen. Das einstündige und hörenswerte Audio-Interview mit Thomas Frickel zum DVD-Release könnt ihr hier anhören.

Facebook-Kommentare

Kommentare

  1. Jack meint

    Eine sehr erhellnder Einblick in die Geisteswelt der Verschwoerungstheoretiker unterschiedlichster Coleur.
    Diese Doku beginnt verhaeltnismaeßig harmlos und steigert sich dann bis zu einem Punkt, wo man sich ernsthaft fragen muss, ob bei einigen der Interviewpartner eine Neuroleptika-Medikation nicht angebracht waere…

    Ich wuerde empfehlen die DVD zu kaufen. Zum Einen wegen der Bonus-DVD mit vielen Minuten zusaetzlicher Interviews mit Protagonisten aus dem Hauptfilm (die Verschwoerungstheoretiker argumentieren ja oft, in normalen Interviews wuerde ihnen nicht genug Zeit eingeraeumt und somit ein wichtiger Teil ihrer Wahnwelt unerklaert bleibt).
    Zum Anderen sind die Produktionskosten des Films noch nicht gedeckt und, wenn man in Zukunft weiterhin gute, lustige und wichtige Dokumentarfilme sehen moechte, dann sollte es einem das Geld wert sein.

  2. Jack meint

    Nachbemerkung: In der Doku geht es nicht hauptsaechlich darum, wie Hitler an en Suedpol kam, sondern darum, wem der Mond ueberhaupt gehoert, wie verschiedene Esoteriker den Einfluss des Mondes auf die Menschen interpretieren und damit ihre Geschaefte machen.
    Dennis Mascerenas (aus “Deckname Dennis”) macht sich auf den Weg dies zu erkunden und geraet im Zuge dieser Recherche an immer erstaunlichere Charaktere. Von harmlosen Spinnern bis hin zu Leuten, wo man sich schon fragt, wie die ihren Alltag ohne Neuroleptika durchstehen.
    Okay, irgendwann gelangt er zwangslaeufig auch zu den Mondnazis und der Erkenntnis, dass, wie schon in “Deckname Dennis” thematisiert, der Antisemitismus in Deutschland immer noch eine große Rolle spielt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.