StartMusikWie MdL Katharina König versuchte den Abgeordneten im Thüringer Landtag einige Punkrockbands...

Wie MdL Katharina König versuchte den Abgeordneten im Thüringer Landtag einige Punkrockbands näher zu bringen

Schon wieder Die Linke, aber 30 Namen von Punkrockbands muss man erstmal droppen können.

Da AfD und CDU einen Antrag zur Beschränkung der „Förderung linksextremistischer Veranstaltungen“ gestellt haben, brachte Katharina König-Preuss (Linke) den Damen und Herren der konservativen und rechten Ecke mal die Bedeutung von Punkrock näher.

Punk doch noch nicht tot?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via Punkersatz)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt