Start Bücher Warum Schorsch Kamerun kein Teil der Gesellschaft sein wollte

Warum Schorsch Kamerun kein Teil der Gesellschaft sein wollte

Tobias Schlegl hat Schorsch Kamerun, dessen Buch „Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens“ gerade erschienen ist, auf der Leipziger Buchmesse getroffen und ihn gefragt warum er in kein Teil der Gesellschaft sein wollte. Kamerun antwortet wie man es von einem Alt-Punk erwartet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den kompletten Beitrag findet ihr in der Mediathek.

Neben „Der goldene Handschuh“ von Heinz Strunk und „Panikherz“ von Benjamin von Stuckrad-Barre ist das nun schon die dritte Buch-Neuerscheinigung, die ich gern mal lesen möchte.

„Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens“ bei Amazon. (Affiliate-Link)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Stardust – Erste Trailer des David Bowie Biopics erschienen

Musiker-Biopics wie Bryan Singers „Bohemian Rhapsody“ rocken die Kinokasse. Und nach „Rocketman“ (über Elton John), „Lindenberg! Mach dein Ding!“ (über Udo Lindenberg) oder „Judy“...