Start Musik TOP FIVE VIDEOS – Die besten Musikvideos der Woche

TOP FIVE VIDEOS – Die besten Musikvideos der Woche

TopFiveVideos-clark

Die Grünen stehen vor der wichtigen Entscheidung, ob sie erstmals für eine Waffenlieferung stimmen sollen. Die EVG denkt darüber nach, noch vor Weihnachten in den Streik zu gehen und das viel diskutierte Band Aid Projekt kommt zustande. Beyoncé veröffentlicht ein Selfie-Video zu einem grässlichen Song und bei uns in der Testspiel-Redaktion laufen die Köpfe heiß, weil ja die Jahresendlisten anstehen.
Aber eins nach dem anderen. Denn zunächst schauen wir uns an, was diese Woche so dabei war unter den besten Musikvideos.

5. Viet Cong – Continental Shelf (Regie: Yoonha Park)

Viet Cong ist das neue Projekt von Matt Flegel und Mike Wallace, die ihrerseits bei der Art Rock Band Women musizieren. Für ihr erstes Video konnten sie den Regisseur Yoonha Park gewinnen, der mit Liars, Washed Out und M83 bereits namhafte Stammkunden hat und jedes Mal sehr gute Arbeit leistete.
So auch bei „Continental Shelf“, das der Jahreszeit entsprechend düster und gruselig daher kommt.

4. The Very Best – Hear Me (Regie: Johan Hugo)

Den Song „Hear Me“ haben The Very Best am Vorabend der Wahlen in Malawi geschrieben und verarbeiten die Korruption und Armut des afrikanischen Landes. Das Video kam als Nebenprodukt der Aufnahmen zustande, als man in Pausen und bei gemeinsamen Wanderungen die Kamera aufstellte um Zeitrafferaufnahmen einzufangen.
Auf das Video muss man sich erstmal einlassen, aber wenn man es tut, kann man Zeuge einer einzigartig traumartigen Atmosphäre werden.

3. Philip Selway – Around Again (Regie: NYSU)

Philip Selway ist der Drummer von Radiohead und hat mit Weatherhouse bereits sein zweites Soloalbum veröffentlicht. Das Video zu „Around Again“ verdeutlicht das, was man in der Physik wohl Kompression nennen würde. Denn je weniger Zeit uns bleibt um zu verstehen, was in diesem Video gerade passiert, desto mehr kommt hinzu.
Das spanische Kollektiv NYSU leistet hier ganze Arbeit. Muy Bien!

2. Dizzee Rascal – Pagans (Regie: Émile Sornin)

Im Video „Pagans“ wird Dizzee Rascal in drei Episoden als Ninja-Trainer stilisiert, der elektrische Superfähigkeiten besitzt und sich auf eine Rachetour begibt. Sehr unterhaltsam und witzig. Platz 2.

1. Clark – Winter Linn (Regie: Christopher Hewitt)

Regisseur Christopher Hewitt inszeniert mit „Winter Linn“ die Entstehung von Leben und erschafft Animationen, die in einem perfekten Einklang mit dem Song stehen. Ganz großes Tennis. Platz 1.