Start Film & TV Test-Update: Amazon Instant Video

Test-Update: Amazon Instant Video

Amazon hat erneut um einen Test seines Video On Demand Dienstes „Amazon Instant Video“ gebeten, denn seit meinem Test im März hat sich einiges getan. Ich bin seit Start des Angebots Prime-Kunde und nutze den Dienst regelmäßig, so fiel mir ein weiterer Test leicht.

Zur Erinnerung: Amazon hat vor 6 Monaten sein Prime Produkt um Amazon Instant Video ergänzt. Prime-Kunden haben neben kostenlosen Versand und einem gratis Kindle-eBook pro Monat nun auch Zugriff auf ein momentan etwa 13.000 Titel umfassendes Video-Streamingangebot.Darüber hinaus kann man sich viele andere Titel per Einzelabruf kaufen oder leihen.

Prime Instant Video kostet 49€/Jahr = 4,08€/Monat. Amazon Student Mitglieder erhalten Prime für nur 24€/Jahr. Wer ein monatlich kündbares Abo bevorzugt, kann Amazon Prime für 7,99€ pro Monat buchen. Wer sich den Streaming-Dienst erst in aller Ruhe anschauen möchte, kann Amazon Instant Video 30 Tage lang kostenlos testen:

thumb_1512__original

Neue Features, Systeme und erweitertes Angebot

In den vergangenen 6 Monaten sind einige neue Features hinzugekommen.

Neue Features:

  • Multiple Track Audio wird in Kürze veröffentlicht (Wahl der Abspiel-Sprache)
  • X-Ray und 2nd Screen ist verfügbar auf Kindle und WiiU und ermöglicht es während dem streamen zusätzliche Informationen aus IMDB.com zu der Szene die gerade abgespielt wird abzurufen
  • FSK18 Inhalte sind jetzt auch auf Xbox One und 360 verfügbar

Neue unterstützte Systeme:

  • Android Smartphones
  • Fire TV (in Kürze)

Natürlich ist auch das Angebot an exklusiven Filmen und Serien oder Amazon Originals Produktionen in der Zeit gewachsen:

  • Betas
  • Alpha House
  • Tumble Leaf
  • Creative Galaxy
  • Blackbox
  • Crossbones
  • Vikings Staffel 1 und 2
  • Homeland Season 1
  • World War Z
  • Despicable Me
  • Dark Knight Rises
  • Ted

Test-Update

  • Da hierzulande vor ein paar Wochen auch Branchenprimus Netflix in Deutschland gestartet ist, muss sich Amazon nun auch mit Netflix messen lassen. Da ich mir in der Zwischenzeit einen smarten Fernseher zugelegt habe, basieren meine Erfahrungen hauptsächlich auf der App für den TV, da dieser das Streaming über Tablet oder Rechner fast vollständig abgelöst hat.
  • Die App von Amazon ist im Vergleich etwas nüchterner aber macht am Ende was sie soll. Langfristig würde ich mich aber freuen, wenn Amazon sich etwas mehr Mühe beim Design geben würde. Da geht noch viel mehr.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist weiterhin sehr gut.
  • Das bereits angekündigte „Multiple Track Audio“ Feature vermisse ich. Hier ist Netflix dem Angebot von Amazon überlegen. Man kann bei einem Großteil der Filme und Serien die Sprache und die Untertitel wählen. Bei Amazon fehlt wie erwähnt das Feature, aber auch erscheint mir insgesamt das Angebot an Inhalten im Originalton noch insgesamt geringer zu sein als bei Netflix.

Amazon Instant Video jetzt 30 Tage lang kostenlos testen

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Zugezogen Maskulin Live – 10 Jahre Abfuck Release-Konzert

Zugezogen Maskulin haben gestern Abend das "10 Jahre Abfuck" Release-Konzert im Berliner Kino International live auf YouToube gestreamt. Hier ist die Konserve und hier...

Haldern Pop Festival x Other Voices im gemeinsamen Live-Stream

Durch die tägliche Erinnerung an die globale Erkrankung einer Pandemie, Rechtsruck in vielen Nationen, wirtschaftliche und politische Extreme, die unsere Gesellschaften immer mehr auseinander...