Start Art & Design 'Star Wars'-Versionen berühmter Albumcover

‚Star Wars‘-Versionen berühmter Albumcover

Tupacca - All Jediz on Me
Tupacca – All Jediz on Me

Gespannt warten wir auf Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht, der voraussichtlich Ende dieses Jahres in die Kinos kommt. Und auch im Vereinigten Königreich ist man im Star Wars-Fieber. Die Blogger des Heimkino-Spezialisten Superfi haben sich die Wartezeit auf Streifen verkürzt, in dem sie berühmte Albumcover in Star Wars Referenzen gepaart haben. ‚2paca‘ statt Tupac, ‚Obi Wan Direction‘ statt One Direction, ‚Lady JarJar‘ statt Lady Gaga. Nicht nur diese Größen der Musikgeschichte treffen in ‚Star Wars Bands‚ aufeinander.

Alle 13 Designs findet ihr hier.

Taylor Sith - 1977
Taylor Sith – 1977

The Sex Blasters - Never Mind the Sarlaccs
The Sex Blasters – Never Mind the Sarlaccs

JEdi Sheeran - X
JEdi Sheeran – X

JABBA - Gold (Greatest Hutts)
JABBA – Gold (Greatest Hutts)

(via)

Beliebt

Video des Tages: Disclosure, Aminé, slowthai – My High

Man könnte meinen, dass das was der arme Typ auf der Trage erlebt, sinnbildlich für 2020 steht. So ein krankes Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=LKVazT09YQI

Der Penny-Markt auf St. Pauli: Eine Kult-Reportage und ihre prominenten Fans

Über zehn Millionen Klicks auf YouTube und eine Fan-Gemeinde auf Instagram: Die Penny-Markt-Reportagen von Spiegel TV von 2007 sind Kult geworden. Nun hat Spiegel...

9-jähriger Junge covert mit Kinderband Metallicas „Seek & Destroy“

Eine Kinderband der O'Keefe Music Foundation (OMF) covert Metallicas "Seek & Destroy". Angeführt wird die Band dieser jungen Talente von dem erst 9-jährigen Dylan...

Jorja Smith – Rose Rouge (Video)

Jorja Smith covert St Germains "Rose Rouge" mit Marlena Shaws berühmten "Woman of the Ghetto" Live-Sample. Der Track erscheint auf dem "Blue Note Re:imagined"...