StartMusikRed Bull Music Academy Madrid

Red Bull Music Academy Madrid

Foto: Gianfranco Tripodo/Red Bull Music Academy

In Madrid geht die 14. Red Bull Music Academy in die letzte Woche. Seit 24. Oktober bietet die Academy in Studio Workshops und so genannten Lectures 60 jungen Musiktalenten aus aller Welt die Möglichkeit sich in Theorie und Praxis mit etablierten Künstlern auszutauschen. Im derzeit laufenden zweiten Term stehen und standen den Teilnehmern u.a. Artists wie Peaches, RZA, Francesco Tristano, Nile Rodgers oder Bootsy Collins Rede und Antwort.Dazu kommt ein erstklassiges Konzert- und Partyprogramm in diversen Locations der Stadt.

Auf Einladung von Red Bull lasse ich die herbstlichen Temperaturen gleich für drei Tage hinter mir und  fliege nach Spanien, um mir das Treiben vor Ort anzusehen. Eine ausführliche Berichterstattung und Interviews folgen demnächst hier. Ich bin gespannt auf das was mich so erwartet und freue mich auf die Generation Bass Party mit Scuba und Pearson Sound (aka Ramadanman) heute Abend sowie das Event im Palacio de Cibeles am Montag.

Neben vielen interessanten Stories und Informationen zu allen beteiligten Musikern, findet ihr auf der RBMA Website übrigens ein Archiv mit den seit 2002 gehaltenen Lectures.

Malte
Music Lover, Web Addict, Ruhrpottkind, Wahlhamburger.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt