Start Musik R.I.P. MCA

R.I.P. MCA

Adam Yauch Park

Seit ich Hip-Hop höre, seit dem Erscheinen von „License To Ill“, höre ich die Beastie Boys. Die Beasties haben mir den Hip Hop gebracht und sind Teil meines musikalischen Lebens. Um so schmerzte der Tod von Adam Yauch, der sich vergangenen Samstag zum 1. Mal jährte.

Seit Samstag bin ich auch in New York City und eigentlich wollte ich auch zum MCA Day mit einem Abstecher über den Adam Yauch Park in Brooklyn, aber mir fehlte leider die Kondition. Anyway: R.I.P. MCA, Du fehlst.

http://soundcloud.com/decades/3-mcs-and-some-dj-dls-tribute

Bild: Anne Dunne / Mix via Basti