Start Musik Phil Cook & Amelia Meath covern "Northeast Texas Women"

Phil Cook & Amelia Meath covern „Northeast Texas Women“

Bei den Duke Performances kam eine ganz besondere Kombination an Musikern zusammen.
Auf der einen Seite Phil Cook, der neben seinem Soloprogramm auch noch bei Megafaun spielt und auf der anderen Seite Amelia Meath, die als Teil des Duos Sylvan Esso von sich reden macht.
Und der andere Teil von Sylvan Esso, Nick Sanborn ist auch Mitglied bei Megafaun, spielt also normalerweise mit beiden gemeinsam, ist aber bei dem Event in South Carolina nicht zugegen. Soweit zur theoretischen Verknüpfung.

Nun covern die beiden „Northeast Texas Women“ von Willis Alan Ramsey und das darf man gerne als großes Tennis bezeichnen. Schön mitanzusehen bei diesem Mitschnitt, der nur aus einer Kameraperspektive vorliegt, ist wie sich nach und nach das Publikum mit einschaltet und schon bald alle tanzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jonathan
Geboren 1988 in Ulm, lebt und arbeitet Jonathan Tyrannosaurus Kunz in Saarbrücken und leitet Kurse an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Er mag traurige Musik aus den Neunzigern und ist der beste Tischtennisspieler, den er kennt.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

Beliebt

Netflix-Doku: The Social Dilemma

Die Netflix-Doku „The Social Dilemma“ oder „Das Dilemma mit den sozialen Medien“ zeigt die unschöne und gefährliche Seite der sozialen Medien und lässt dabei...