Start Musik Musikvideo der Woche #35: St. Vincent - New York

Musikvideo der Woche #35: St. Vincent – New York

Setwechsel, eine charismatische Performerin, bizarre Accessoires: All das liefert unser Video der Woche, und nein, es handelt sich nicht um Taylor Swifts Selbstfindungsgroteske, sondern ganz im Gegenteil um St. Vincents Selbsthauptung im Clip zu „New York“. Einem Song, dessen Protagonistin man sich ohne die nun ergänzten Bilder vielleicht als sehnsüchtige Verlassene hätte vorstellen können, besonders ob des hymnenhaft-schmachtenden Refrains.

Ausgerechnet diesen singt Annie Clark nun in ein brennendes, Salatkopf-ähnliches Gewächs, die Absurdität dieser Situation mit keinem Augenzwinkern würdigend. Generell tendieren derartige Clips ja zur Nummernrevue oder – noch schlimmer – zum vollkommen unzusammenhängenden Pseudo-Bewusstseinsstrom, doch Clarks angenehm gleichgültiges Gesicht und die in sehr satten Farben gehaltenen, nahezu surrealen Kulissen halten „New York“ zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sebastian
Aus Saarbrücken, in Münster, immer auf Testspiel, manchmal auch hier: http://mordopolus.tumblr.com/

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

Typ spielt 71 Nirvana Riffs in 5 Minuten

Nirvana gehen immer und der YouTube und Gitarrist yourauntstripe reißt in 5 Minuten 71 Riffs  - von denen viele legendär sind - ab. https://www.youtube.com/watch?v=tgv9iJNfCuA (via)

Hamburg Spinners (u.a. Erobique) kündigen mit „Palmaillerennen“ Album an

"Palmaillerennen" ist die erste Single des Hamburger Hammondjazz-Quartetts Hamburg Spinners, das Album "Skorpion im Stiefel" erscheint am 04. Dezember. Carsten „Erobique“ Meyer (Hammond B3), Dennis...