Start Anzeige Minimalismus für zuhause: Versuch´s doch mal, kost ja nix! (Anzeige)

Minimalismus für zuhause: Versuch´s doch mal, kost ja nix! (Anzeige)

Heimvorteil: Ganz entspannt schon beim ersten Morgenkaffee das erste Stück bei ebay eingestellt.

Ich bin schon lange ein großer Fan von Podcasts und höre sie wo immer es nur geht: Letztens habe ich einen guten Podcast-Tipp bekommen und in einer der ersten Sendungen war der Gesprächspartner ein Minimalismuscoach. Insgesamt ein sehr interessantes Gespräch und folgender Satz ist bei mir besonders hängen geblieben: Heutzutage haben wir kein Problem mehr mit der Beschaffung von Dingen, sondern vielmehr stressen wir uns damit das Zeug wieder los zu werden.

Wie wahr! Denn ich stehe auf ein schlankes und aufgeräumtes zuhause und gerade im Leben mit kleinen Kindern brauch man am Anfang Vieles, aber das Viele ist eben so schnell wieder überholt. Und was nun? Flohmärkte besuche ich zwar gerne, aber meine einmalige Erfahrung als Aussteller hat mir in den letzten Jahren gereicht. Das Geschleppe, frühe Aufstehen und insbesondere die Fälscherei bei noch gut erhaltenen Artikeln um Pfennigbeträge ist da nicht so mein Ding. Da liebe ich es doch sehr im fortschrittlichen Zeitalter der Online-Marktplätze und eBay zu sein – schnell ein paar Fotos gemacht, Verkaufstipps einholen, kurz den Artikel beschreiben, Angebotsformat auswählen und schon ist es gratis bei eBay eingestellt.

Gerade habe ich eine kurze Auszeit und bin auch dabei für die lange, dunkle Jahreszeit viel Luft in allen Ecken des Hauses zu schaffen. Da kommt mir die Aktion für private Verkäufer bei eBay gratis einzustellen, sehr gelegen. Denn die Provision ist bis Ende Dezember nur fällig, wenn der Artikel auch wirklich verkauft wird. Ob ich auf die 300 möglichen Angebote im Monat komme bezweifle ich zwar, aber noch habe ich ja ein paar Tage und mal schauen wieviele Angebote ich am Ende des Monats einfach gratis eingestellt habe.

Vielleicht wollt ihr euch ja auch noch von ein wenig Ballast befreien, dann nix wie ran und versuch´s doch mal, kost ja nix!

Tipps zum Erstellen von guten Produktfotos z.B. für ein iPhone

Der erste Eindruck zählt: Für das perfekte Bild einfach ein Hohlkehle aus weißer Pappe und Kreppband basteln und höchste Aufmerksamkeit erzielen.

Wie ein Profi fotografieren: Für harmonischere Fotos einfach Rasterfunktion in den Kameraeinstellungen aktivieren.

Detailfotos nicht vergessen. So schafft ihr größtmögliche Transparenz über den optischen Zustand eurer Produkte.

ebay_detailschuss_gebrauchsspuren_smartphone

Mit freundlicher Unterstützung von eBay.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt

POL1Z1STENS0HN feat. Haftbefehl – Bürgermeister (ZDF Magazin Royale)

Nach “Ich hab Polizei”, "BlasserDünnerJunge", "Recht kommt", "herz und faust und zwinker zwinker" beendet POL1Z1STENS0HN seine Karriere mit seinem finalen Track "Bürgermeister". Und sogar...

Video des Tages: Turbostaat – Stormi

Turbostaat haben ein neues Video zu dem Song „Stomi“ auf ihrem Anfang des Jahres erschienen Album „Uthlande“ veröffentlicht. Der Song ist eine Ode an...