Start Musik Max Herre feat. Joy Denalane – Das Wenigste (Video)

Max Herre feat. Joy Denalane – Das Wenigste (Video)

20 Jahre nach ihrer ersten gemeinsamen Single „Mit dir“ haben Max Herre und Joy Denalane nun mit „Das Wenigste“ einen neuen Song veröffentlicht, der auf Max Herres neuem Album „ATHEN“ (VÖ verschoben auf den 08.11.2019) erscheint.

Ich glaube, das Album wird richtig gut.

Lyrics:
Wenn das Licht wieder angeht
Der letzte Song ist gesungen
Die Show ist vorbei, der Jubel verklungen
Nur wir zwei und kein Publikum
Wenn sie die leeren Becher wegkehren
Und wir stehen auf keinem Podest mehr
Kein Beat, kein Orchester
Nur Stille zwischen uns, kein alter Songtext mehr
Und wir sitzen im nüchternen Licht
Auf Kisten rum, hinter der Bühne
Wir wissen wie flüchtig es ist
Wenn alles zusammenklappt zwischen den Stühlen
Ich wollt im Nebel verschwinden
Konnte fast nicht mehr stehen
Mich betäuben, im Rauschen versinken
Du hast mich gesehen

Du hast mich gesehen
An meinem blinden Punkt
Das Wenigste von mir
Und ich hab gehört, wie
Deine Stimme brach
Als nichts mehr übrig war von uns
Genügte nur ein Wort von dir

Wie viele Nächte
Hängen vergessen in Garderoben
Und wie viele Wände
Erinnern die Kämpfe, die zwischen uns tobten
Hintern wie vielen Vorhängen
Hast du gestanden, die Tränen unterdrückt
Und dann haben wir von Liebe gesungen
Unter wie vielen Bühnen ging sie verschütt
Ich hab 100 Mal Koffer gepackt
Du bist Hals über Kopf geflohen vor mir
Und offen gesagt, immer noch streiten wir oft
Nur versöhnen wir uns früher
Das Dröhnen im Ohr geht nicht mehr
Wird nur weniger störend vielleicht mit der Zeit, nur
Ist die Feindin der Liebe
Nicht die sich als Frieden verkleidende Gleichgültigkeit
Ich wollt im Nebel verschwinden
Konnt den Takt nicht mehr zählen
Ich wollt im Lichtkegel erblinden
Alle Tasten verfehlen
Und du wolltest nie wieder singen
Konntest fast nicht mir stehen
Dich betäuben, im Rauschen versinken
Ich hab dich gesehen

(Joy Denalane)
Du hast mich gesehen
An meinem blinden Punkt
Das Wenigste von mir
Und ich hab gehört, wie
Deine Stimme brach
Als nichts mehr übrig war von uns
Genügte nur ein Wort von dir

Ich denk daran, wie alles anfing
Es war genau wie in Donny’s Song
Ich seh den Weg, den wir gegangen sind
Es kommt vor wie ein Brel-Chanson
Und wenn, das alles mal vorbei ist
Und es sind nur wir beide hier
Und da ist niemand mehr der zuhört
Dann sing ich dieses Lied mit dir

Du hast mich gesehen
An meinem blinden Punkt
Das Wenigste von mir
Und ich hab gehört, wie
Deine Stimme brach
Als nichts mehr übrig war von uns
Genügte nur ein Wort von dir
(3x)