StartInterviewsLivestream-Tipp: ASOS All Nighter mit Jessie Ware, Mount Kimbie, Eliphino und IS...

Livestream-Tipp: ASOS All Nighter mit Jessie Ware, Mount Kimbie, Eliphino und IS TROPICAL

Vor wenigen Tagen sprachen Malte und ich auf der Testspiel-Weihnachtsfeier über die besten Alben des Jahres aus dem Bereich der elektronischen Musik. Eines meiner Alben des Jahres ist ganz klar „“ von Mount Kimbie, dem ich es unter anderen auch zu verdanken haben, dass ich dieses Jahr King Krule für mich entdeckt habe. Da ich die beiden Briten leider auf dem Spektrum hier in Hamburg verpasst habe, war klar, dass ich zum Konzert im Uebel & Gefährlich vor zwei Wochen gehen musste. Ihr Gig war wie erwartet sehr gut. Mount Kimbie (+ extra Live-Drummer) haben in Hamburg ihre Klasse unter Beweis gestellt.

Dank ASOS hatte ich die Gelegenheit, ein paar kurze Fragen per E-Mail an Mount Kimbie zu richten. Ebenso kurz waren die Antworten.

1. How is life on tour right now?
enthralling, tiring, anxious, exciting, filling, rocky, smooth.

Irgendwo hatte ich gelesen, dass Mount Kimbie große Fans des Golden Pudel Clubs in Hamburg sind, also wollte ich wissen, ob sie nach dem Konzert im Uebel dort vorbeigeschaut haben.

2. Have you been to the Golden Pudel Club on Tuesday after your Gig im Uebel & Gefährlich?
No, we had to leave very early the next day, it is the first time we haven;t been to the puddle after a show in hamburg. We love that place.

3. Who would you like to remix and what is your next remix?
we don;t have anyone we want to remix right now. when the right track comes along, something we think we can add too, then we will see. Wehave so much left to say with our music, remixing someone elses work is way down the chain for us.

Sie lassen sich jedoch remixen. DJ Koze hat diesen fantastischen Remix ihre Tracks „Made To Stray“ abgeliefert. Einer der Remixe des Jahres, wenn ihr mich fragt.

4. How did the collaboration with King Krule?

we saw him plait and thought it was brilliant, then emailed him and he came to listen to our album and laid it all down.

So einfach ist das.

6. We are always looking for good and new music. Who can you just recommend?
dean blunt, mac de marco, actress, jon wayne

Danke, wird asap angehört.

7. What can we expect next year from Mount Kimbie?
an album, festival shows and one offs, radio silence before then, we;ve got a lot of sleep to catch up on

Ein neues Album!

Solltet ihr Mount Kimbie auf Tour verpasst haben, dann könnt ihr dies diesen Donnerstag online nachholen, denn dann startet die dreiteilige Online-Hausparty-Reihe ASOS All Nighter von ASOS an denen weltweit führende Künstler, DJs und Produzenten teilnehmen werden. Los geht’s diesen Donnerstag, 12. Dezember in London mit der Jessie Ware, IS TROPICAL, Eliphino und eben Mount Kimbie, die alle während der Hausparty eine Kombination aus exklusiven Live-Performances und DJ-Sets spielen werden.Jessie Ware wird in London zu einer exklusiven, akustischen Darbietung einladen. Begleitet wird sie von einem Gitarristen, Violinisten und Cellisten – die Produktion hat ihr langjähriger Mitstreiter Julio Bashmore übernommen. Wie bei einer richtigen Hausparty findet der ASOS All Nighter in verschiedenen Räumen statt. Neben den Performances im Wohnzimmer finden in der Küche und im Badezimmer noch Interviews, ein Instagram-Live-Wettbewerb und mehrere Dance Contests statt! Wir sind gespannt.

Der Event wird auf der ASOS-Website unter www.asos.de/allnighter live übertragen: Start der Party um 19.00 Uhr (MEZ). Den passenden Event auf Facebook findet ihr hier. Zwei weitere Events in Australien und Nordamerika werden folgen.

Der ASOS All Nighter ist Teil der größeren ASOS #TodayIs und #TonightIs Kampagne. #TodayIs startete im September und ist eine Reihe von täglichen Happenings, die auf der ASOS-Website präsentiert werden. Diese Happenings sollen die Leute inspirieren, das Beste aus jedem einzelnen Tag – und jeder Nacht – zu machen und sie für die kommenden 24 Stunden begeistern.

[Mit freundlicher Unterstützung von ASOS]

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt