Start Lifestyle Fantastischer Werbespot für Verkehrssicherheit mit Aphex Twins "Windowlicker"

Fantastischer Werbespot für Verkehrssicherheit mit Aphex Twins „Windowlicker“

Don’t text and drive. Bevor ihr weiter lest, solltet ihr euch zunächst diesen großartigen road safety ad zum Thema Smartphone am Steuer anschauen und auf euch wirken lassen. Full screen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Musik für den Spot der „THINK! road safety“-Kampagne im Auftrag des Department of Transport in UK hat kein geringerer als Richard D. James aka Aphex Twin mit „Windowlicker“ geliefert. Abgeliefert wurde der Pink Kittens Film von der Londoner Werbeagentur AMV BDDO, die sich dafür die Macher von Pharrells „Happy“-Video ins Boot geholt haben.

Wer das ebenso großartige und legendäre Musikvideo zu „Windowlicker“ von Chris Cunningham noch nicht kennen sollte, holt das jetzt bitte direkt nach. Musikvideo Geschichte ist dieser Clip.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via Fact)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

Beliebt

Freunde, denen PEGIDA gefällt – Schluss mit falschen Facebook Freunden

Schluss machen mit den falschen Freunden auf Facebook. Diese Facebook-Links verraten euch, wen ihr aus eurer Facebook-Liste vielleicht besser löschen solltet: Freunde, die die AfD mögen. Freunde,...

Björk spielt mit Orchester in der Waldbühne Berlin

Björk spielt im Rahmen ihrer „Björk Orchestral Tour“ ein Konzert im Sommer 2020 mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) in der Berliner Waldbühne. Konzerte von Björk...

Daði og Gagnamagnið – Islands Eurovision Song Contest 2020 Finalteilnehmer

"Ich: Dieser langweilige, witzlose Eurovision Song Contest interessiert mich nicht. Island: Are you sure?" (via Spreeblick) Daði og Gagnamagnið haben es mit "Think About Things" in das...

Ein wenig lame: Stormzy live im Docks

Vorbei die Zeiten, als Stormzy noch den Support diverser Grime Größen wie Skepta, Wiley, oder Wretch 32 benötigte und als „Zukunft“ des Raps bezeichnet...