Start Film & TV Ellen DeGeneres und ihr Selfie des Jahres bei den Oscars

Ellen DeGeneres und ihr Selfie des Jahres bei den Oscars

Oscar-Host Ellen DeGeneres hat bei der Oscar-Nacht den Selfie des Jahres geschossen. Ziel war, das Foto mit „den meisten Retweets aller Zeiten“ zu posten, wie DeGeneres ankündigte. Ihr Plan könnte aufgehen: Innerhalb der ersten beiden Stunden wurde ihr Tweet bereits über zwei Millionen Mal geretweetet. Twitter brach daraufhin kurzzeitig zusammen, wofür sich die Academy in einem nicht ganz ernst gemeinten Post entschuldigte. Auf auf Facebook wird das Bild nun wie verrückt geteilt.

Mit auf dem Bild waren neben Ellen DeGeneres Stars wie Jennifer Lawrence, Brad Pitt, Meryl Streep und Julia Roberts und Kevin Spacey. Geschossen wurde der Selfie von Bradley Cooper (ganz vorn mit Bart).

Update: Der Selfie war Product Placement für Samsung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und das sind die Oscar-Gewinner 2014:

Bester Film
„12 Years a Slave“

Beste Hauptdarstellerin
Cate Blanchett
„Blue Jasmine“

Bester Hauptdarsteller
Matthew McConaughey
„Dallas Buyers Club“

Beste Nebendarstellerin
Lupita Nyong’o
„12 Years a Slave“

Bester Nebendarsteller
Jared Leto
„Dallas Buyers Club“

Beste Regie
Alfonso Cuarón
„Gravity“

Bestes Originaldrehbuch
Spike Jonze
„Her“

Bestes adaptiertes Drehbuch
John Ridley
„12 Years a Slave“

Bester animierter Spielfilm
„Die Eiskönigin“
Disney

Bester fremdsprachiger Film
„La grande bellezza“ („Die große Schönheit“) Italien, Regie: Paolo Sorrentino

Bester animierter Kurzfilm
Laurent Witz, Alexandre Espigares, „Mr Hublot“

Bester Kurzfilm
Anders Walter, Kim Magnussen „Helium“

Bestes Szenenbild
Catherine Martin und Beverley Dunn, „Der große Gatsby“

Beste Kamera
Emmanuel Lubezki, „Gravity“

Bestes Kostümdesign
Catherine Martin, „Der große Gatsby“

Bester Dokumentarfilm
Morgan Neville, Gil Friesen, Caitrin Roger, Darlene Love „20 Feet from Stardom“

Bester Dokumentar-Kurzfilm
Malcom Clarke, Nicholas Reed, „The Lady in Number 6: Music Saved My Life“

Bester Schnitt
Alfonso Cuarón und Mark Sanger, „Gravity“

Bestes Make-up und Frisuren
Adruitha Lee und Robin Mathews, „Dallas Buyers Club“

Beste Filmmusik
Steven Price, „Gravity“

Bester Filmsong
„Let It Go“ aus „Die Eiskönigin“, Idina Menzel and Kristen Bell

Bester Ton
Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead, Chris Munro , „Gravity“

Bester Tonschnitt
Glenn Freemantle, „Gravity“

Beste visuelle Effekte
Tim Webber, Chris Lawrence, Dave Shirk und Neil Corbould, „Gravity“

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

Beliebt