Start Film & TV Doku-Tipp: "Higher you and I" - Reggae aus Island mit Hjálmar

Doku-Tipp: „Higher you and I“ – Reggae aus Island mit Hjálmar

Hjálmar ist eine Band aus Reykjavík, die Reggae-Musik macht. Mit isländischen Texten. Reggae auf Isländisch? Ja, das geht – und klingt wirklich gut und authentisch. So gut, dass auch Erlend Øye die Band für sich entdeckte und sie für sein Soloalbum „Legao“ ins Studio holte. Seit 2004 gibt es Hjálmar und obwohl anfangs kein Plattenlabel an den Erfolg des Projekts glaubte, feiert die Band dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum mit einem „Best Of Album“. 2009 haben die Isländer auf Jamaica nach den Wurzeln ihrer Musik gesucht – und sie gefunden. Eine Doku zur Reise, bei der sie mit im legendären Harry J. Studio in Kingston ihr Album „IV“ aufnahmen, gibt es auf Youtube zu sehen. „Higher you and I“ zeigt die Band bei der Arbeit zusammen mit den Reggae-Größen Cat Coore, Robbie Lyn, Dean Fraser und dem im August 2014 verstorbenen Uziah „Sticky“ Thompson. Die besten Szenen: Wenn Bandleader Thorsteinn Einarsson versucht, den jamaikanischen Backgroundsängerinnen einen Isländisch-Schnellkurs zu geben und Sticky die Qualität der Hjálmar-Tracks mit „The riddim is very good“ und „Love, love – from Jamaica to Iceland!“ auszeichnet. Sehenswert!
Hier kommt die Doku:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Theresa
Exil-Pfälzerin und Journalistin in Hamburg/St. Pauli.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

Beliebt

Netflix-Doku: The Social Dilemma

Die Netflix-Doku „The Social Dilemma“ oder „Das Dilemma mit den sozialen Medien“ zeigt die unschöne und gefährliche Seite der sozialen Medien und lässt dabei...