Start Musik Deutschland – XXVIII.III.MMXIX – Der Teaser für das neue Rammstein Video...

Deutschland – XXVIII.III.MMXIX – Der Teaser für das neue Rammstein Video ist da

Deutschland und die Welt darf sich am 28.03. auf ein neues Musikvideo von Rammstein freuen. Anders kann man das Datum in römischer Schrift und den 35 Sekunden langen Teaser-Trailer mit den Hashtags #Rammstein #duhastvielgeweint #RammsteinDeutschland, der heute erschienen ist, nicht interpretieren. In dem Clip warten die einzelnen Bandmitglieder mit Stricken um den Hals und in Sträflingskleidung KZ-Häftlingsbekleidung auf ihre Hinrichtung durch Erhängen. Das kann ja heiter werden.

Update 28.03.: Das neue Rammstein-Video feiert heute um 18 Uhr Premiere und der Song heißt „Deutschland“. Darüberhinaus scheint der Skandal vorprogrammiert. Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, kritisierte in der „Bild“: „Mit diesem Video hat die Band eine Grenze überschritten. Wie Rammstein hier das Leid und die Ermordung von Millionen zu Entertainmentzwecken missbraucht, ist frivol und abstoßend.“

Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, sprach ebenfalls mit der „Bild“ – er sieht eine Inszenierung als „todgeweihte KZ-Häftlinge als Überschreitung „einer roten Linie“. Sollte Rammstein es nur auf die Förderung ihrer Absatzzahlen absehen, sei dies laut Klein eine „geschmacklose Ausnutzung der Kunstfreiheit“.

FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff gibt sich abwartender: „Die Shoa ist als Werbung nicht geeignet. Egal für was. Man muss abwarten, ob das ein Ausschnitt ist, mit dem Rammstein einen Beitrag zur Aufarbeitung des Holocaust leistet.“