Start Musik Das neue Album von Tool heißt „Fear Inoculum“ und die alten Alben...

Das neue Album von Tool heißt „Fear Inoculum“ und die alten Alben können ab Freitag gestreamt werden

Der gesamte Backkatalog von Tool wird ab Freitag, den 2. August, endlich bei Streamingdiensten wie Spotify und Apple Music verfügbar sein.

Bisher war die Musik von Tool nur auf CD und Vinyl erhältlich. Damit können erstmals ihre vier bisherigen Studioalben – „Undertow“ von 1993, „Ænima“ von 1996, „Lateralus“ von 2001 und „10,000 Days“ von 2006 – digital gestreamt werden.

Dies verkündete die Band heute Abend ganz modern auf Instagram. Dort kündete die Band ebenfalls an,
dass das erste Album von Tool seit 13 Jahren, das am 30. August erscheint, „Fear Inokulum“ heißen wird.

Und Maynard James Keenan wird heute beim Joe Rogan Experience Podcast zu Gast sein.

Update: Hier ist der Podcast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Warten hat bald ein Ende liebe Tool-Fans!

Neuste

Verlosung: Angel Olsen in Hamburg

Mit der Zeit gewachsen. Musikalisch. Und das, obwohl man im Allgemeinen damit rechnen kann, mit dem Alter zu schrumpfen. Das gilt übrigens auch für...

Beliebt

Freunde, denen PEGIDA gefällt – Schluss mit falschen Facebook Freunden

Schluss machen mit den falschen Freunden auf Facebook. Diese Facebook-Links verraten euch, wen ihr aus eurer Facebook-Liste vielleicht besser löschen solltet: Freunde, die die AfD mögen. Freunde,...

Kevin Funke aka Tanzverbot ist Deutschlands erster Outfluencer

Das Bohemian Browser Ballett präsentiert Kevin Kunke von Tanzverbot als Deutschlands ersten Outfluencer. Influencer sein - Der Traum einer Generation. Doch Kevin Funke macht es...