Start Film & TV Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet

Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet

Carrie Fisher war bekannt für ihren Humor. Bei ihrer Bestattung bewiesen aber auch ihre Hinterbliebenen, dass sie ebenfalls Humor haben, denn Carrie Fishers Asche wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet.

Fisher litt unter eine bipolaren Störung musste dagegen unter anderem das Antidepressivum Prozac nehmen.

„Carries liebster Besitz war diese gigantische Prozac-Pille, die sie vor vielen Jahren kaufte“, erzählte ihr Bruder Todd Fisher nach der Beerdigung Entertainment Tonight. „Sie liebte es und Billie (Carrie Fishers Tochter, Anm. d. Red.) und ich dachten, es ist der Ort, an dem sie gern sein würde.“ Auf dem von Cher über Twitter geteilten Bild wird die Pille von Bruder Todd Fisher getragen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

Beliebt

Netflix-Doku: The Social Dilemma

Die Netflix-Doku „The Social Dilemma“ oder „Das Dilemma mit den sozialen Medien“ zeigt die unschöne und gefährliche Seite der sozialen Medien und lässt dabei...

Serien-Tipp: Stateless

Australien, den Kontinent am anderen Ende der Welt, kennen wir hierzulande meist nur als den feuchten Traum von Work and Travel BWL Student*innen. Dabei...

Madsen – Quarantäne für immer (Video)

Madsen machen jetzt Punk und ihr neues Quarantäne-Album "Na gut dann nicht" erscheint am 09.10.2020 über das von der Band neugegründete Label KEEK Records....