Start Film & TV Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet

Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet

Carrie Fisher war bekannt für ihren Humor. Bei ihrer Bestattung bewiesen aber auch ihre Hinterbliebenen, dass sie ebenfalls Humor haben, denn Carrie Fishers Asche wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet.

Fisher litt unter eine bipolaren Störung musste dagegen unter anderem das Antidepressivum Prozac nehmen.

„Carries liebster Besitz war diese gigantische Prozac-Pille, die sie vor vielen Jahren kaufte“, erzählte ihr Bruder Todd Fisher nach der Beerdigung Entertainment Tonight. „Sie liebte es und Billie (Carrie Fishers Tochter, Anm. d. Red.) und ich dachten, es ist der Ort, an dem sie gern sein würde.“ Auf dem von Cher über Twitter geteilten Bild wird die Pille von Bruder Todd Fisher getragen.