StartSportAndy Irons Kurzfilm "I surf because"

Andy Irons Kurzfilm „I surf because“

Am 2. November verstarb im Alter von nur 32 Jahren Andy Irons. Andy Irons war einer der größten Surfer ever. Er verstarb vermutlich an Denguefieber (Quelle: Wikipedia). Dies ist sein Kurzfilm „I surf because“:

Andy Irons is one of the world’s greatest ever surfers. A 3 times world champion made famous by his epic battles with Kelly Slater. But outside all the victories Andy’s life started to take a turn and his fire was starting to go out. He left the sport in search of himself and took it all back to basics. „i surf because… it keeps my life at an even keel, without it I would tip into oblivion“- ANDY IRONS. Watch this revealing clip of one of surfings most colourful dynamic characters.

Mehr über Andy Irons auf der Seite seines Sponsors Billabong:

http://www.isurfbecause.com/ (Danke Hannah)

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt