Die Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel war gestern Abend bei „Günther Jauch“ zu Gast. Laut SpOn war die ganz normale Frau aus dem Volk (Oertel über sich selbst) „die meiste Zeit über reglos“, aber „sie schaffte es trotzdem, ein Durcheinander anzurichten“. Und dieser Punch saß richtig und zerstörte Günther Jauch:

PS: Hier gibt es die ganze Sendung in der Mediathek.

PPS: Und als weiteren Bonus noch ein paar Schminktipps.

  • Bonus:

  • Dominik

    „WIE PEGIDA-SPRECHERIN KATHRIN OERTEL GÜNTHER JAUCH ZERSTÖRTE“

    Ein typischer Satz wie er von angeblichen „Lügenpressen“ hergenommen wird! Er verschleiert den tatsächlichen Inhalt der Sendung, nämlich einem gut geführten Dialog zwischen Politik, Pegida und Politikwissenschaftlern. Durch die Herausgabe solcher Überschriften lässt sich die intolerante Haltung des Herausgebers deutlich erkennen!

  • Silmark

    Vielen Dank das sie sich des sprachlichen Repertoire, der Rechten in diesem Land bedienen.
    Weiter So.
    Ach übrigens den begriff den ich Meine ist „Lügenpresse“
    Ich hab nämlich die Befürchtung das sie evtl nicht wissen was genau ich meine. Ist ja auch ein längerer text den sie geschrieben haben da kann man schon mal auch die Suche gehen.

  • Sascha Pallenberg

    Oh grossartig. Hier melden sich schon die ersten Experten in den Kommentaren. Danke Marc fuer den Hinweis auf das Video. Die Schminktipps teste ich eh mal an :D

    • Ja, immer diese Experten. Bitte, bitte. ;-)