Nur wenige Stunden nachdem EU-Kommissionspräsident Karl-Heinz Juncker „eine wenig visionäre Rede zur Lage der Nation gehalten hat (47 min 28)“, durfte Martin Sonneborn ran (1 min 30). Zeit genug, um zumindest Irland aus der EU zu schmeißen.