556494_10201737867269314_212150163_n

Die CDU wirbt auf einem Wahlplakat mit YouPorn: „Haha, ein Tablet. Tolles Ding. Kann sogar YouPorn.“ Wer hätte das gedacht?  Gemeinsam mit der CDU ins Neuland.

(via Fakeblog)

  • Die Originalquelle ist übrigens: http://www.fakeblog.de/2013/08/19/wahlplakate-2013-polemisiert-1-cdu/

    (Der hat übrigens ne ganze Serie gemacht! :D )

    • Marc

      Danke für die Info!

    • Floyd

      Danke für die Verlinkung Verena ;)

  • @Marc: Nur mal so: In den paar Sekunden, die du für’s Tippen von „Danke für die Info!“ brauchst, kannst du auch auch die Bildquelle im Posting verlinken.

    • Marc

      Klar, ich mache das doch gern. Schreibst Du bitte Urbanshit auch an. Die haben das ja verzapft. Danke.

      • Die Quelle (und mehr) hatte ich dem Rudolf schon in die Kommentare geschrieben, bevor du das hier gepostet hast. Wenn ich sehe, wie das Ding die Runde macht, tut mir das für den Floyd schon ein bisschen leid :(((

        • Marc

          Manchmal ist das leider so, aber von mir hat er nun den Backlink.

          • Ja klar, kann passieren. Ich mag dein Blog und wollte auch kein Fass aufmachen. Aber wenn ich bei Twitter, FB, rivva und im Reader mitbekomme, wie sich dein Posting verbreitet und dann sehe, dass du seit gestern den Hinweis auf den Urheber hast, in den Kommentaren darauf antwortest und derweil Zeit für weitere Artikel hast, ärgert mich das. Zudem hab ich mich erst letztes Wochenende mit Floyd getroffen und über (seine) Wahlplakate unterhalten, da reg ich mich dann halt mal schneller auf… ;)

  • Ach ist das schön, das Internet. Ehrlich. Klar, man findet das vielleicht als „Urheber“ nicht sonderlich spannend, aber trotzdem ist die Verbreitung mit das Wichtigste. Natürlich könnte ich jetzt als klickgeiler Typ, der ich mit Sicherheit bin, herangehen und sagen: Ey, die Penner haben mir den Traffic geklaut, neue Feedabonnenten, etc. Da ich aber kein klickgeiler Typ bin, freue ich mich einfach, dass es Menschen wie @doktorkatze, @verena, @kotzendes_einhorn und wen noch so alles gibt, die in den Kommentaren darauf hinweisen. Das ist für mich die größte „Ehrung“ an der Geschichte.

    Unabhängig davon habe ich eines mitgenommen und dabei unterstelle ich niemandem etwas Böses: es gibt Menschen (egal ob Blogger, Journalisten, etc.), die persönlich nachfragen, ob es ok ist, wenn sie einige Bilder in ihrem Blog verwenden dürfen. (was im Übrigen Sinn und Zweck der digitalen Adbustings ist und war). Und dann gibt es eben eine andere Gruppe, die aus meiner Sicht nicht mal absichtlich einfach kopiert. Was man eben als Blog mit vielen täglichen Artikeln so macht. Den eigenen Feedreader checken und rebloggen. Da denkt man aus meiner Sicht übers persönliche Nachfragen nicht mehr so direkt nach.

    Mein persönliches Fazit: ich werde bei meinen Artikeln noch stärker darauf achten, dass ich immer eine Quelle angebe. Meist sind es bei Fotos eben CC-Bilder von Flickr oder oder oder. Denn irgendwie fängt man immer bei sich selbst an.

    Danke @Marc, dass du den Link noch eingefügt hast, denn ich unterstelle auch dir hierbei keinerlei Absicht, sondern der Startpunkt hat woanders begonnen ;)

    So, jetzt ist aber auch gut mit der Gesichte. In 5 Wochen sind die Wahlen vorbei und dann werden wir weiter verregiert werden.