Eines muss man der katholischen Kirche lassen, sie hat schnell reagiert, um die Kirchensteuergelder wieder reinzuholen. Bereits zum Weihnachtsgeschäft erscheint der 40 Millionen Euro teure  „Der Bischofssitz in Limburg“ von Tebartz-van Elst aus (L)EGO.

BWcVqtuCUAARs4V

(via Alexander Svensson)