Start Anzeige Smart Home – Mach dein Zuhause fit für die Zukunft

Smart Home – Mach dein Zuhause fit für die Zukunft

dtag-smart-home-whg-bei-nacht

Irgendwann ist es einfach Zeit, Kinderzimmer oder Studentenbude zu verlassen und in seine eigenen vier Wände zu ziehen. Und die Erwartungen an das eigene Zuhause werden immer höher: Ob Mietwohnung oder Eigenheim – wir möchten, dass unser Zuhause sicher, komfortabel und ästhetisch sowie intelligent, unkompliziert und energiesparend ist. Alles kein Problem: Mit Magenta SmartHome der Deutschen Telekom. Das Angebot der Telekom ist mit derzeit über 60.000 Kunden eines der meistgenutzten Systeme im Markt.

Natürlich wird auch beim intelligenten Wohnen das Smartphone oder Tablet zur universellen Fernbedienung. So auch bei Smart Home. Alle elektronischen Geräte lassen sich per Smartphone oder Tablet steuern. So hast du dein Zuhause so immer im Blick – ganz egal, ob vom Sofa oder von unterwegs. Hier ein paar Beispiele, wie du Smart Home in deiner Wohnung einsetzen kannst:

Mehr Sicherheit: Öffnet zum Beispiel ein Einbrecher eine Tür oder ein Fenster, registriert das ein Sensor und schickt dir automatisch eine Nachricht auf dein Smartphone. Vernetzte Bewegungsmelder warnen dich zusätzlich vor unerwünschten Besuchern, wenn du nicht zu Hause bist. Außerdem startet eine Videokamera im Alarmfall mit der Aufzeichnung und speichert das Video in der Cloud. So siehst du, was sich zu Hause tut, und kannst im Notfall deine Nachbarn oder direkt die Polizei verständigen.

Mehr Komfort: Mit nur einem Tipp auf deinem Smartphone oder Tablet fahren automatisch die Rollläden herunter, das Licht im Raum verändert sich in wohliges Orange und der Fernseher schaltet sich ein, sodass du nur das TV-Programm wählen musst. Zudem ist mit Smart Home stets deine Wohlfühltemperatur eingerichtet ohne Dauerheizen: Verlässt du deine Wohnung, schaltet sich die Heizung automatisch ab. Kurz bevor du abends wieder kommst, regelt die Heizung die Temperatur wieder hoch. Das spart Energie – was uns zum nächsten Punkt bringt „¦

dtag-smart-home-app-iphone
Das Herzstück von Magenta SmartHome Home ist die App

Niedriger Energieverbrauch: Neben den Heizkosten lassen sich dank vernetzter Technik vor allem die Kosten durch den Stand-by-Betrieb von Elektrogeräten senken. Beim Verlassen der Wohnung schaltest du mit einem Tipp auf das Smartphone alle nicht benötigten Elektrogeräte aus. Auch Stromfresser lassen sich ganz leicht identifizieren: Mit einem speziellen Zwischenstecker erhältst du einen Überblick über den aktuellen Verbrauch.

Und wie funktioniert das vernetzte Zuhause? Das Herzstück von Magenta SmartHome ist die App. Mit ihr steuern Nutzer alle Geräte und Funktionen im Smart Home. Wird ein Befehl, zum Beispiel zum Senken der Heizungstemperatur von der App über das Internet versendet, landet er auf der so genannten Home Base. Die Home Base ist über einen Breitbandanschluss eines beliebigen Telekommunikationsanbieters mit dem Internet verbunden. Im Zuhause gibt die Home Base den Befehl an das Heizungsthermostat per Funk weiter. Der Vorteil von Funk: Du kannst beliebig viele Geräte integrieren, ohne Kabel verlegen zu müssen. So geht die Installation leichter und man muss keine Wände aufstemmen, um Kabel zu verlegen. Außerdem sind Smart Home-Lösungen, die per Funk arbeiten in der Regel günstiger als kabelgebundene Systeme.

Du willst dein Zuhause mit Magenta SmartHome der Telekom fit für die Zukunft machen? Mehr Information dazu findest du unter www.smarthome.de.

Mit freundlicher Unterstützung von der Deutschen Telekom.