StartAnzeigeSeat Musicathon - Das Finale in Berlin

Seat Musicathon – Das Finale in Berlin

SEAT sucht ein neues Soundlogo, und um dieses zu finden, hat SEAT den SEAT MUSICATHON ins Leben gerufen. In der ersten Phase des internationalen Wettbewerbs wurden die Teilnehmer aufgefordert sich mit einem Klangstück zum Thema „Wie würde Barcelona klingen, wenn es ein modernes Musikstück wäre?“ für das große SEAT MUSICATHON Finale in Berlin qualifizieren. Die Teilnahme war groß. Mehr 1.185 Bewerber aus sieben Ländern zog der Wettbewerb an, die insgesamt 1.924 neue Musikkompositionen einreichten. Aus ihnen wählte SEAT die besten 14 Teilnehmer für das Finale in Berlin aus.

Die Finalisten aus Deutschland

Für Deutschland haben sich Leander Bauer und Christian Wiercimok für das Finale in Berlin qualifiziert, deren Profile und Stücke für Barcelona hier vorgestellt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Finale in Berlin

Am vergangen Wochenende, vom 6.-8. Mai fand nun in dem Musikhotel nhow in Berlin das internationale Finale statt. In einer 36 stündigen Marathonsession haben die 14 Finalisten ihr Bestes gegeben um unter die Top 3 zu kommen und schlussendlich in Zusammenarbeit mit SEAT und Experten aus der Musikindustrie das neue, eingängige Soundlogo der Marke zu entwerfen.

Zur Seite standen den Teilnehmer Profis aus der Musik- und Marketingbranche von Epiphone, KRK Sytems, Roland und dem Abbey Road Institute. Leander und Christian erhielten zudem noch mentale wie fachliche Unterstützung von DJ und Produzent der Riverside Studios Berlin Martin Eyerer und von Cro-Gitarrist Tim Schwerdter.

Im Video seht ihr, was die Finalisten dabei alles erlebt haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

And the winners are

Am Ende eines sehr langen und kreativen Wochenendes mit jeder Menge Output auf hohem Niveau hatte die Jury die schwierige Aufgabe, drei Gewinner auswählen, die die am besten passenden Musikstücke produziert haben. Gewonnen haben Ariadna Castellano aus Spanien, Tomm Zeskel aus Italien und Christian Wiercimok und die Gewinnerclips und Tracks könnt ihr hier ansehen.

Alle Gewinner wurden je mit 2.000 € Preisgeld belohnt. Zwischen dem 30. Juni und 1. Juli 2016 werden die drei „SEAT Sound Talents“ zu einem Besuch des SEAT Hauptsitzes in Barcelona eingeladen und Ende Oktober geht es für die drei dann zusammen mit den professionellen Sounddesignern von SEAT zur Soundlogo Entwicklung in ein bekanntes Tonstudio nach L.A..

Mit freundlicher Unterstützung von SEAT.

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt