Start Art & Design Enttäuschend: MGMT im Uebel & Gefährlich

Enttäuschend: MGMT im Uebel & Gefährlich

Hamburg, Uebel & Gefährlich: MGMT’s singer Andrew VanWyngarden lost his voice on tour.

Es ist schon spät und ich muss mich kurz fassen. Viel gibt es von den knapp 70 Minuten MGMT-Netto-Spielzeit heute Abend in Hamburg aber auch nicht zu erzählen.

Die ersten 15 Minuten Soundbrei. Der Sänger über weite Strecken ein Totalausfall und mit sagenhaft fehlender Bühnenpräsenz. Ein Trommler mit Heavy Metal Shirt und ein Gitarrist mit überflüssigen Soli, der selbst „Kids“ am Ende noch zerstörte.

Mit dieser Performance rissen die New Yorker die vielen koffeinierten Hippie-Kids mit Federn und Bling-Bling-Haarband nicht von den Sitzen.

MGMT sind die Live-Enttäuschung des Jahres. Das war nichts. Schade, denn eigentlich sind sie besser.

MGMT, Hamburg, Uebel & Gefährlich, 16.11.2008

Bilder vom Gig – Mainstage.de
Soviel Taschengeld für so wenig Spaß! – MGMT im Uebel und Gefährlich 16.11.08″ – iloveilive.de