Start Sport Kiel.Lauf – Punktlandung zum Zweiten

Kiel.Lauf – Punktlandung zum Zweiten

1:40:17 habe ich für den Halbmarathon in Kiel benötigt. Eine eins-vierzig war die Vorgabe des Trainingsplans. Das nenne ich Punktlandung und das bei dem wirklich harten Streckenprofil in Kiel. Der ein oder andere Höhenmeter ist dabei gewesen. Hätte man uns das vorher gesagt, wir wären nicht angetreten.

Beim Kiel.Lauf muß man für den Halbmarathon zwei Runden zurücklegen. Es geht vom Rathausplatz aus startend an der Kieler Förde entlang Richtung Norden und dann über Kösterallee, Niemannsweg und Beselerallee, Olshausenstraße und Hansastraße in die Schillerstraße und die Fleethörn herunter wieder zum Rathausplatz. So eine Runde ist zunächst flach, dann zäh ansteigend, um schließlich wieder steil über 500 m gen Rathausplatz abzufallen. Für einen norddeutschen Stadtkurs ist die Strecke erstaunlich anspruchsvoll, auch wenn natürlich süddeutsche Bergläufer darüber lachen werden.

Anyway, ich habe es gepackt und wenn das so weitergeht, dann ist mein Ziel, in Berlin unter vier Stunden zu laufen, erreichbar.

Die Strecke an sich, das Wetter, das Publikum und die Organisation sind sehr gut gewesen. 1665 Läufer gingen heute in Kiel über die Halbdistanz.

Das Bild zeigt die eingeladenen Kenianer, die das Rennen unter sich ausgemacht haben.

Kiel.Lauf

Link:
Kiel.Lauf