Start Musik Iceland Airwaves 2019 – Das nördlichste Musikfestival überhaupt

Iceland Airwaves 2019 – Das nördlichste Musikfestival überhaupt

Was kommt euch in den Sinn, wenn ihr an Island denkt? Also Neben wunderschönen Landschaften, den mystischen Sagen über Elfen und Trolle und einem Vulkan mit unaussprechlichem Namen? Okay und abgesehen von den Helden der Fußball-Nationalmannschaft und vielen Game of Thrones Schauplätzen? Ich verrate es euch: Musik. Denn die spielt schon immer eine wichtige Rolle auf der kleinen aber mehr als feinen Insel im Nordatlantik.

© Sigurður Ástgeirsson

Vom 06.11 – 09.11.2019 findet erneut das Iceland Airwaves Festival in Rekyjavík statt. Bei der 21. Ausgabe des Festivals werden über 130 Bands aus 20 verschiedenen Ländern am Start sein. Damit gibt’s nicht nur viel auf die Ohren, sondern auch die Nächte des Winters werden umso länger! Richtig cool ist auch, dass das sich das Line-Up aus 50% Frauen, wie Männern zusammensetzt. Und das schon das zweite Jahr in Folge! Die Konzertstätten verteilen sich dabei traditionell über die gesamte Stadt: Seien es nun Bars, Cafés, Büchereien, Konzerthallen oder auch ein Schwimmbad!

Lokale Größen wie Of Monsters And Men, Agent Fresco, Berndsen, Sólstafir, John Grant, Svavar Knútur und Geheimtipps wie Ceasetone, Hugar, Kælan Mikla und Tómas Welding werden von internationalen Acts unterstützt. Und so kommt mit Mac DeMarco, Whitney, SONS, Anna Of The North, eine Runde Nummer zustande. Vielseitigkeit ist also mehr als geboten!

Einen Zusammenschnitt vom letzten Jahr findet ihr übrigens auf dem offiziellen Youtube-Kanal des Festivals.

Weitere Eindrücke aus 2018 gibt’s auf flickr.

Hatari @ Gamla Bíó - Friday - Rúnar Sigurður Sigurjónsson

Klar, Island ist nicht gerade um die Ecke, das heißt aber nicht, dass ihr auf die Musik vom Iceland Airwaves verzichten müsst. Die Veranstalter haben eine schöne Spotify Playlist gebastelt. Die funktioniert für’s Einstimmen genauso gut, wie auch für’s einfach so hören.

Habe ich euer Interesse geweckt? Dann habt ihr jetzt noch die Chance euch ein paar der letzten Tickets zu sichern! Besucht dazu einfach die offizielle Website des Festivals. Dort erfahrt ihr nicht nur alles Nötige zum Festival selbst, sondern auch, wie ihr euren Trip nach Island mit zusätzlichen Reiseangeboten noch abwechslungsreicher gestalten könnt. Wenn ihr schon mal da seid, dann doch richtig, oder?