StartWTFGeld, Waffen und Raubkatzen - Das Leben eines mexikanischen Drogenbosses

Geld, Waffen und Raubkatzen – Das Leben eines mexikanischen Drogenbosses

Vor ein paar Jahren wurde der mexikanische Drug Lord Oscar Nava Valencia aka El Lobo vom Milenio Cartel hochgenommen. Heute haben erneut die Bilder von seiner Villa die Runde gemacht. Auch drei Jahre später sind die Bilder von den Fundsachen immer noch schier unglaublich. Da hätten selbst Don Vito Corleone oder Antonio Tony Montana große Augen gemacht.

Neben einem weißen Tiger, Löwen, jeder Menge Wummen aus Gold fand man auch  über 18 Milliarden Dollar in bar unter dem vergoldeten Kopfkissen von El Lobo. Und neben dem Haufen Kohle sah selbst die Kohle in Walter Whites Mietgarage aus wie ein Fliegenschiss. Ein Wunder, dass gemäß Press Release nur 200 Gramm Marihuana gefunden worden. Jeder normale Mensch hätte vermutlich stärkere Drogen gebraucht, um darauf klar zu kommen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von imgur.com zu laden.

Inhalt laden

Marchttps://www.testspiel.de
Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.

UNTERSTÜTZEN

Liebe Leser*innen und Fans, wir brauchen Eure Unterstützung! Hier erfahrt Ihr, wie Ihr uns unterstützen könnt.

FOLGT UNS

Beliebt