Start Musik Die Alben des Jahres als Spotify Playlist

Die Alben des Jahres als Spotify Playlist

Channel Orange

Der Popkulturjunkie hat für seine Liste der Listen 2012 eine Spotify-Playlist erstellt. Diese Beste-Alben-des-Jahres-Liste setzt sich aus den Listen der Zeitschriften intro, musikexpress, Rolling Stone, spex und Visions sowie das Online-Magazin laut.de zusammen. Das jeweils erstplatzierte Album der sechs Einzellisten bekam 50 Punkte, die jeweilige Nummer 2 bekam 49 Punkte usw..

Frank Oceans „Channel Orange“ hat es auf Platz eins der Liste geschafft. Auch international spielt das Album dieses Jahr überall oben mit. Der deutsche Rolling Stone bezeichnet Frank Ocean schon als den neuen Prince. Soweit würde ich als Prince Fan zwar nicht gehen, aber mit „Channel Orange“ hat Frank Ocean auf jeden Fall ein sehr ordentliches Debüt abgeliefert, das auch mein Album des Jahres geworden ist.

Als deutschsprachige Bands haben sich neben Kraftklub nur noch Kid Kopphausen (mit dem leider in diesem Jahr verstorbenen Nils Koppruch) einen Platz in den Top 50 erkämpft.

Die Liste der Listen für das aktuelle Jahr 2012:

50. Converge – „all we love we leave behind“ (45 Punkte)
49. Kid Kopphausen – „i“ (46)
48. „¦And you will know us by the Trail of Dead – „lost songs“ (46)
47. The Shins – „port of morrow“ (46)
46. Jeremiah Jae – „raw money raps“ (46)
45. Donald Fagen – „sunken condos“ (46)
44. John Talabot – „fin“ (47)
43. Plan B – „ill manors“ (47)
42. Rudi Zygadlo – „tragicomedies“ (47)
41. Propagandhi – „failed states“ (48)
40. Grimes – „visions“ (49)
39. Japandroids – „celebration rock“ (54)
38. David Byrne & St. Vincent – „love this giant“ (60)
37. Cat Power – „sun“ (60)
36. Lee Ranaldo – „between the times and the tides“ (61)
35. Michael Kiwanuka – „home again“ (61)
34. Soundgarden – „king animal“ (64)
33. Beach House – „bloom“ (65)
32. Bruce Springsteen – „wrecking ball“ (66)
31. Neneh Cherry & The Thing – „the cherry thing“ (71)
30. Lana Del Rey – „born to die“ (72)
29. Tindersticks – „the something rain“ (72)
28. Rufus Wainwright – „out of the game“ (73)
27. Kindness – „world, you need a change of mind“ (73)
26. Godspeed You! Black Emperor – „“˜allelujah! don“™t bend! ascend!“ (75)
25. Fiona Apple – „the idler wheel is wiser“¦“ (76)
24. Jack White – „blunderbuss“ (77)
23. Dinosaur Jr. – „i bet on sky“ (79)
22. Bat for Lashes – „the haunted man“ (81)
21. Dexys – „one day i“™m going to soar“ (81)
20. Baroness – „yellow & green“ (82)
19. Deftones – „koi no yokan“ (82)
18. Pet Shop Boys – „elysium“ (82)
17. Ariel Pink“™s Haunted Graffiti – „mature themes“ (82)
16. Kraftklub – „mit k“ (85)
15. Daphni – „jiaolong“ (87)
14. Scott Walker – „bish bosch“ (90)
13. Kendrick Lamar – „good kid, m.a.a.d. city“ (108)
12. Neil Young & Crazy Horse – „psychedelic pill“ (113)
11. Dirty Projectors – „swing lo magellan“ (118)
10. Django Django – „django django“ (118)
09. Bob Dylan – „tempest“ (127)
08. Alt-J – „an awesome wave“ (130)
07. Chromatics – „kill for love“ (131)
06. Hot Chip – „in our heads“ (136)
05. Flying Lotus – „until the quiet comes“ (155)
04. Tame Impala – „lonerism“ (213)
03. The XX – „coexist“ (214)
02. Grizzly Bear – „shields“ (232)
01. Frank Ocean – „channel orange“ (233)

Die Playlist enthällt alle Top-50-Alben mit Ausnahme der Plätze 5 und 42, die nicht bei Spotify erhältlich sind.

Spotify-Playlist: Die liste der listen 2012 – die besten alben des jahres

PS: Ebenfalls sehr zu empfehlen, ist unsere Spotify Playlist mit den 50 besten Hip Hops Songs aller Zeiten.