Seit ein paar Wochen erobert ein neuer Rum aus der Karibik die Hansestadt Hamburg. Barracuda heißt der Rum mit dem ganz besonderen Kick, den ich euch inklusive einem Unboxing Video nun vorstelle.

Barracuda Spiced Rum – with a surprising bite

Als ich neulich zu einem Rum Tasting eingeladen wurde, war ich neugierig und auch ein klein wenig skeptisch zugleich, denn die üblichen Verdächtigen bei Tastings sind Wein, Whiskey, Gin und Craft Beer. Rum hatte ich bis dato noch nicht auf der Tasting Getränkekarte, aber da die eingeladenen Kollegen und die einladende Agentur mehr als stimmten, sagte ich neugierig zu. Außerdem bin ich für einen Abend mit netten Leuten immer zu haben.

Barracuda #withabite

Da das Tasting auch gleichzeitig ein Unboxing Event war, wurde uns vorher nicht verraten, was uns erwartet. Um so spannender war der Moment als wir die Kiste mit dem Barracuda Rum nach eine kurzen Einführung in die Welt des Rums öffnen durften, und dann vor allem auch endlich probieren durften. Eine etwas ähnliche Erfahrung werdet ihr hoffentlich gleich mit meinem Unboxing Video machen. Meinem ersten Unboxing Video!

Vorher aber noch ein paar Worte zum Barracuda #withabite. Wie der Hashtag #withabite schon erahnen lässt, handelt es sich bei dem Barracuda Spiced Rum um keinen gewöhnlichen Rum. Erst seit Ende Oktober 2017 ist der Rum des traditionsreichen Familienunternehmens Schwarze und Schlichte (u.a. Three Sixty Vodka) auf dem Markt und erobert seitdem wie schon erwähnt Hamburg.

Vorgestellt wurde der Barracuda erstmals auf dem Bar Convent in Berlin. Dort gewann der Rum sofort das Interesse der renommiertesten Bar-Besitzer und Gastronomen. Denn mit dem Barracuda hat es das Unternehmen geschafft, eine, so berichtete man uns, lang herbeigesehnte Alternative zu anderen flavoured Rums herbeizuzaubern. Anders als die überwiegend klassisch mit Vanille aromatisierten flavoured Rums werden, bietet der Barracuda einen scharfen Kick im Abgang. With a bite, mit Biss eben. Damit eröffnet der Barracuda ganz neue Möglichkeiten für Barkeeper zum Mixen von neuen Drinks wie z.B. dem Barracuda Storm, den ich auch in meinem ersten Unboxing Video vor der Kamera mixe.

Für seinen ganz besonderen Kick wurde der karibische Rum mit einer Chili Note aromatisiert. Das Geschmackserlebnis des Barracudas beginnt jedoch zunächst exotisch, fruchtig. Die Schärfe kommt überraschend, kickt, erst im Abgang. Etwas in dieser Art hatte ich zuvor noch nie getrunken. Wirklich sehr lecker.

Unboxing Barracuda

Hier ist also mein allererstes Unboxing Video. Erst stelle ich euch die Kiste mit der Flasche kurz vor und dann mixe ich ein paar Drinks.

Nach einigen Versuchen ist es der erste Versuch (quasi ein one take) geworden. Lediglich ein wenig gekürzt habe ich die Aufnahme. Eigentlich hatte ich noch ein paar flüssigere Takes im Kasten, aber bei den anderen Versuchen blieb die Spontanität und Authentizität leider zunehmend auf der Strecke, so dass wir uns am Ende für diesen etwas längeren Clip entschieden haben. Meine Reaktion beim Long Drink (bei MM:SS) ist nicht gespielt und im Nachhinein schmeckt mir der Barracuda auch als Longdrink, aber bei diesem Take hatte der Drink einfach zu viel Biss für mich, aber seht selbst. Unboxing Barracuda die Erste.

Hier bekommt ihr den Barracuda

Der Rum ist hier in Hamburg in den 12 Edeka Struve Filialen und einigen ausgewählte Bars erhältlich. Online bekommt ihr die 0,7l Flasche im Shop von Schwarze und Schlichte für 14,95 € zzgl. Versandkosten.

Wer den Rum auf seinem Siegeszug durch die Bars begleiten möchte, folgt Barracuda auf Facebook oder Instagram und behält den Hashtag #withabite im Auge.

Mit freundlicher Unterstützung von Schwarze und Schlichte.