Album der Woche

Album der Woche: Björk – Utopia (Kritik)

Das Ende einer kreativen Karriere kommt im Popgeschäft meist schleichend, kündigt sich verhalten an und offenbart sich erst, wenn es sowieso zu spät ist....

Album der Woche: Destroy Degenhardt – Das Handbuch des Giftmischers (Kritik)

"Und mit 18 Jahren bisschen überfragt sein macht dich nicht zum Outcast mit geficktem Dasein". Die Linie ist gezogen: Da gibt es die Mittelstandskids...

Album der Woche: Fever Ray – Plunge (Kritik)

Der Punkt, an dem meine jahrelang von Unentschlossenheit geprägte Haltung zu Adele sich endlich auf die Seite von Pro oder Kontra schlug, lässt sich...

Album der Woche: Zugezogen Maskulin – Alle gegen alle

Die Unmöglichkeit des richtigen Lebens im Falschen ist eine alte Gewissheit der kritischen Theorie, eine wohlige Pattsituation, in die sich viele heute gerne fallen...

Album der Woche: St. Vincent – Masseduction (Kritik)

Die Prämisse von "Masseduction" ist eine, die man auch erstmal verkaufen können muss: Dem Promomythos nach handelt es sich hierbei zugleich um Annie Clarks...

Album der Woche: Kelela – Take Me Apart

Dass die unterschiedlichen Zeitleisten innerhalb der Popmusik nicht mit unserer alltäglichen Zeitwahrnehmung übereinstimmen, dass sich manche Stile in Schleife bewegen während andere eine permanente...

Album der Woche: Chelsea Wolfe – Hiss Spun (Kritik)

Salem, eigentlich ein beschauliches, bemerkenswert gut erhaltenes Städtchen im Bundesstaat Massachusetts, hat als Schreckgespenst einen besonderen Platz in der US-amerikanischen Geschichte: 1692 kam es...

Album der Woche: Zola Jesus – Okovi (Kritik)

Das Konzept "Scheitern als Chance" hat - gerade im Pop-Bereich - zu Genüge unter Beweis gestellt, dass es oft eben doch nur ein neoliberaler...

Album der Woche: Casper – Lang lebe der Tod (Kritik)

Es war bei Casper nie bloß ein Look oder Song, das Phänomen um den Rapper funktioniert vor allem in Addition seiner Teile: Die energetischen...

Album der Woche: Queens Of The Stone Age – Villains (Kritik)

Recht froh war ich zu sehen, dass Marc im Zuge seines Rundumschlags gegen irrelevante Rockbands, deren neue Alben niemand braucht kurz vor den Queens Of...

Album der Woche: Grizzly Bear – Painted Ruins (Kritik)

Kleine Randnotiz zu Beginn, die durchaus einen Kontext herstellen kann, aber keinesfalls allzu verbindlich gelesen sollte, jedenfalls: Grizzly Bear und The xx veröffentlichten nicht...

Album der Woche: Milo – Who Told You To Think​?​?​!​!​?​!​?​!​?​! (Kritik)

Wer einmal wirklich finstere Täler durchschreiten möchte, der wage sich vor in die Kommentarspalten des jüngst auf Youtube gelandeten, hervorragenden, kryptischen Videos zu "Moonlight"....

Album der Woche: Dead Cross – Dead Cross (Kritik)

Mike Patton ist zweifelsohne eine der prägendsten und risikofreudigsten Figuren, die die Rockmusik in den vergangenen 30 Jahre hervorgebracht hat, doch es gibt -...

Album der Woche: Tyler, The Creator – Flower Boy (Kritik)

Eigentlich galt es als beschlossene Sache, dass Tyler, The Creator seine Karriere als Rapper in eine Sackgasse manövriert hatte. Während andere Kollegen, die zu...

Alben der Woche: Shabazz Palaces – Quazarz: Born On A Gangster Star/Quazarz Vs. The...

"I'm from the United States of Amurderca myself/Now we post-language baby, we talk with guns, man". So weit draußen sich Shabazz Palaces auch mit...

Beliebt