Chris Cornell (Screenshot YouTube)

Chris Cornell ist tot. Der Soundgarden-Sänger ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Cornell war auf Tour mit Soundgarden und er verstarb nur wenige Stunden nach seinem letzten Konzert in Detroit.

„Der Soundgarden-Sänger starb laut seinem Manager Brian Bumbery Mittwochnacht in Detroit. Laut Bumbery kam der Tod plötzlich und unerwartet, Cornells Familie sei schockiert. Zu den näheren Umständen ist noch nichts bekannt“, berichtet SpOn. Update (20:45): AP meldet, dass Chris Cornell Selbmord durch Erhängen begang.

Für viele inklusive mir war Cornell neben Nirvanas Kurt Cobain und Pearl Jams Eddie Vedder einer der Stimmen der Grunge Bewegung. Cornell war auch Sänger, Gitarrist und Songwriter bei Audioslave und Temple of the Dog. Auch solo feierte er Erfolge.

Erst vor ein paar Wochen war Cornell noch mit Temple of the Dog auf Reunion-Tour unterwegs. Er war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder. Rest in Power Chris Cornell und danke für deine einmalige Stimme.

Mehr Chris Cornell auf Testspiel.

Soundgarden „Black Hole Sun“ (Video)

Reaktionen auf den Tod von Chris Cornell

  • Hannchen

    :-(