In einem sehr interessanten Artikel namens „Why Music Videos Are Still So Important“ stellt Sarah Boardman fest, dass Musikvideos eigentlich so wichtig sind, wie nie zuvor. Das größte Problem seit dem Rückzug von MTV ist allerdings, dass der Markt „unter-kuratiert und über-sättigt“ ist. Damit meint sie, dass es zu viele Musikvideos gibt und dadurch die richtig guten häufig übersehen werden. Damit das unseren lieben Lesern nicht passiert, wählen wir an dieser Stelle das beste Musikvideo aus. Und zwar wöchentlich.

Charli XCX – Boys (Regie: Sarah McColgan & Charli XCX)

Charli XCX schwelgt in ihrem neuen Track und Video für Jungs. Also werden die Objekte der Begierde auch gleich präsentiert und das bedeutet in der Welt von Charlotte Aitchison jede Menge Prominente. Unter anderen mit dabei: Joey Badass, Diplo, ChromeoEzra Koenig, KaytranadaWill.i.am, Wiz Khalifa, Stormzy und natürlich Mac DeMarco. Ein ganz schönes Riesenprojekt also, dessen Endprodukt durch Einfachheit und Charme besticht. Der Track ist auch ziemlich dope.