Ronny mag die zwei neuen Moby-Videos nicht, denn sie sind vergiftet. Aber ist das neue Album von Moby wirklich so schlecht? Hört doch einfach selbst, denn „Destroyed“ könnt ihr seit heute in voller Länger online anhören. Ich hör mal rein.

„Destroyed“ Tracklist:
[1] The Broken Places
[2] Be The One
[3] Sevastopol
[4] The Low Hum
[5] Rockets
[6] The Day
[7] The Right Thing
[8] After
[9] Victoria Lucas
[10] Blue Moon
[11] Lie Down In Darkness
[12] Stella Maris
[13] The Violent Bear It Away
[14] Lacrimae
[15] When You Are Old

Alle enthaltenen Songs entstanden auf Mobys Reisen um 2 Uhr morgens. Verlassene Flughäfen und einsame Hotelräume sollen die Stimmung des Albums wiederspiegeln .

„Destroyed“ erscheint am 13. Mai und am 29. Mai gibt Moby sein einziges Konzert in Deutschland in der Music Hall in Köln.

„Destroyed“ könnt ihr direkt hier im Blog hören:

Destroyed by thelittleidiot

Auf http://destroyed.moby.com bekommt bekommt ihr noch etwas mehr als „nur“ die neuen Tracks geboten. Auf einer interaktiven Weltkarte sind die Bilder aus Mobys Fotobuch unter dem gleichen link mit kurzen Beschreibungen verteilt. Nutzer haben dazu die Möglichkeit, selbstgeknipste Fotos hochzuladen, die sie auch um 2 Uhr morgens geschossen haben.

Moby „Destroyed“ kaufen“