meow_the_jewels

Verrückt: Run The Jewels haben ihr gesamtes Album „Run The Jewels 2“ als Remix-Album veröffentlicht und für die Remixe ausschließlich Katzensounds und Beats von verschiedenen Produzenten verwendet. Die Remixe stammen von Geoff Barrow von Portishead, Zola Jesus, Baauer,Prince Paul, 3D und Alchemist und anderen. Ebenfalls am Start die Internet-Star-Katze Lil BUB. Das Ergebnis „Meow The Jewels“ ist Katzenmusik vom feinsten.

„Meow the Jewels“ könnt ihr euch kostenlos auf http://www.runthejewels.net herunterladen. Auf Vinyl erscheint „Meow the Jewels“ im November und kann bereits vorbestellt. Alle Einnahmen werden gespendet. Finanziert wurde „Meow the Jewels“ über eine Kickstarter-Kampagne.

„Meow the Jewels“ Tracklist

01. Meowpurrdy (feat. Lil Bub, Maceo, Delonte and Snoop Dogg) (remixed by El-P)
02. Oh My Darling Don’t Meow (remixed by Just Blaze)
03. Pawfluffer Night (remixed by Zola Jesus)
04. Close Your Eyes and Meow to Fluff (feat. Zack de la Rocha) (remixed by Portishead’s Geoff Barrow)
05. All Meow Life (remixed by Nick Hook)
06. Lie, Cheat, Meow (remixed by Prince Paul)
07. Meowrly (remixed by Boots)
08. Paw Due Respect (remixed by Blood Diamonds)
09. Snug Again (feat. Gangsta Boo) (remixed by Little Shalimar)
10. Creown (remixed by the Alchemist)
11. Angelsnuggler (remixed by Dan the Automator)
12. Creown (bonus) (remixed by Massive Attack’s 3D)

Stream „Meow the Jewels“