Greenpeace crashen mit Remote „Save The Arctic“ Bannern die Formel 1 Preisverleihung in Spa

In Dies und Das von Marc2 Kommentare

save-the-arctic-f1

Shell’s priceless Grand Prix moment beim großen Preis von Belgien. Greenpeace haben vor dem Podest, auf dem Siegerehrung stattfand, zwei ferngesteuerte „Save The Arctic“ Banner angebracht, die sie gestern während der Preisverleihung aktiviert haben. Zwei! Mit www.savethearctic.org möchte Greenpeace auf die Zerstörung der Arktis hinweisen. Laut Greenpeace führt der Shell Konzern „den Ölrausch in der abschmelzenden Arktis an“.

Hut ab, die Guerilla Marketing Aktion ist gelungen und dürfte von ein paar Millionen Formel 1 Fans an den Bildschirmen gesehen worden sein. Und das Video von Greenpeace dürfte heute sicherlich auch gut die Runde durch die Medien machen.

via Indiskretion Ehrensache

Update: Das Formel 1 Management hat nach Angaben von Greenpeace das Video auf YouTube zensiert. Auf Vimeo geht das scheinbar nicht so einfach oder schnell. Hier ist es wieder:


über den Autor

Marc

Facebook Twitter

Marc hat Testspiel.de ins Leben gerufen und teilt hier seit 2005 seine Leidenschaft für Musik und das Internet.