MELT! (Foto: Marc Ehrich/Testspiel.de)

Als selbsternannter Festival-Opa habe ich schon seit einigen Jahren keine Lust mehr auf Festival-Campingplätze. Denn als Vater von zwei kleinen Kindern und mit ständigem Schlafmangel nutze ich ein Festival-Wochenende weg von den lieben Kleinen tatsächlich auch zum Ausschlafen. Und das geht nunmal auf einem Campingplatz nicht so gut bzw. kann ich das dort nicht so gut. Ja, so ein Festival-Typ bin ich mittlerweile geworden, aber habt erstmal so viel Festivals und Lenze auf dem Buckel wie ich.

Bei meinen Melt Festival Besuchen habe ich daher nun schon mehrfach im Hotel übernachtet. Gebucht habe das Hotel bisher immer über Cool-Tours gebucht, die ich an dieser Stelle kurz empfehlen möchte. Cool-Tours organisiert seit 1998 Festivalreisen zu deutschen und ausländischen Festivals sowie die exklusiven MiXery Festival Camps. Das coole an Cool-Tours ist, dass man beim Melt über Cool-Tours das Hotel Shuttle im Bus zum Festival hin und wieder zurück gleich mitbuchen kann. Beim Melt fahren die Busse quasi im 30 Minuten Takt den ganzen Tag hin und her. Eine Fahrt zum Hotel in Lutherstadt Wittenberg bzw. Haupteingang des Festivalgeländes in Ferropolis dauert 30 Minuten ist damit am Ende auch nicht so viel länger als ein Nachtspaziergang über den Campingplatz.
Apropos Melt: Als Alternative zu Hotel oder Zelt gibt es beim Melt noch der MiXery Hotel Train mit Schlafmöglichkeit im Zug während des Festival sowie der Hin- und Rückfahrt mit Start in Köln und über Düsseldorf – Duisburg – Essen – Dortmund – Minden – Lehrte bis nach Ferropolis. Aus Berlin bietet Cool-Tours auch Busfahrten von Berlin zum Melt! Festival.

Natürlich kosten Hotel und Bus einiges mehr als das Zelten direkt auf dem Gelände, das meist schon im Preis für das Ticket inbegriffen ist. Und natürlich bieten einige Festivals inzwischen auch schon bessere Übernachtungsmöglichkeiten als noch vor 25 Jahren, als ich mein erstes Festival besucht habe, aber einmal im Jahr gönne ich mir mein Hotel und ich habe es bisher nicht bereut. So ein richtiges Bett ist eben doch etwas anderes.

Das Angebot an Festivalreisen von Cool-Tours umfasst u.a. folgende Festivals: Melt, Splash, Southside, Hurricane, Dour, Nature One und noch ein paar mehr. Das gesamte Angebot findet Ihr auf www.festivalreisen.de.

  • Hannchen

    Faire la grasse matinée!
    Ich kann der Empfehlung nur beipflichten. Aber man sollte bei der Anreise die Check-In Zeiten des Hotels berücksichtigen.

  • Michael Bär

    Wieviel zahlen die für so eine Anzeige?