masters_of_air_vol_1
Das Nike Air Max 1 Modell “Albert Heijn” wurde 2005 als limitierte “family and friends” Auflage mit nur 24 Paar veröffentlicht – Bild: Screenshot YouTube

Der Markt mit gebrauchten Sneakern ist schon lange ein Milliardenmarkt. Asics, Adidas, Nike und Co. releasen limitierte Sneaker am laufenden Band, und halten damit ihre Marke im Gespräch. Die Fans und Sammler danken es Ihnen und handeln die Kicks wie Aktien. Die begehrteste Marke im Geschäft mit den gebrauchten Turnschuhen ist Nike. Die teuersten Sneaker tragen alle den Swoosh.

Morgen, am 26. März 2016 feiert Nike den Air Max Day und anlässlich des Air Max Days 2016 präsentiert Nike in der Kurz-Doku-Serie „Masters of Air einige leidenschaftliche Sammler aus der ganzen Welt. Unter den Sneakerheads ist auch der deutsche Sneaker Sammler Iceberg. Er besitzt die weltweit größte AirMax Sammlung.

Der gebürtige Leipziger entdeckte bereits mit 12 Jahren seine Leidenschaft für Sneaker. Nach der Wende hatte Iceberg als Kind der ehemaligen DDR erstmalig Zugriff auf die bislang unerreichbaren Modelle der „Westmarken“ und kaufte sich 1989 ein Paar Nike Air Delta Force. 1993 folgte sein erstes PaarAir Max – der Nike Air Max 93 „Blue Menthol“, den er heute noch besitzt. Das große, sichtbare Nike Air-Fenster in der Sohle faszinierte ihn von Beginn an. Nach über 25 Jahren umfasst Icebergs Sammlung mittlerweile über 4000 Sneaker, die Hälfte davon sind Air Max Modelle.

Für Iceberg sind Air Max ein Gefühl von Freiheit. Auch wenn der Clip ein Werbefilm für Nike ist, ich mag Filme über Sammler.