10. Kevin Morby – I Have Been To The Mountain (Regie: Phillip R. Lopez)

Musikalisch verbindet Kevin Morby einen, nennen wir ihn mal klassischen Narrativ-Folk eines Bob Dylan mit eher experimentellen Strukturen, wie wir sie von Acts wie Timber Timbre kennen. Wenn dann in seinen Musikvideos noch Tote tanzen und versuchen im Krankenhaus Unruhe zu stiften, ist der Bogen überspannt und ein umwerfendes Gesamtkunstwerk entstanden, das einen nie wissen lässt, wie der Betrachter und Zuhörer sich dabei fühlen soll oder darf. (Jonathan)

Weiter geht’s auf der nächsten Seite.