1. Kanye West – Famous

Über allen Debatten bezüglich der moralischen Bedenken gegenüber und des ästhetischen Werts des Videos zu „Famous“ schwebte immer das Spektakel an sich: In voyeuristischer Optik schleicht die Kamera über ein Tableau der Körper, das so gut wie jeden der zahlreichen Kämpfe abbildet, die Kanye 2016 auszufechten hatte, von Taylor über Cosby und Trump bis hin zu sich selbst. Es war nicht so, dass man die Empörung gar nicht nachvollziehen konnte, aber alleine in seiner Funktion als Gesprächsgrundlage war der Clip so wichtig, dass er uns den ersten Platz wert ist. (Sebastian)

Neben den besten Musikvideos haben wir übrigen die 10 besten Alben und die 100 besten Songs 2016 gekürt.