Heute wäre David Bowie 70 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat Columbia Records die EP No Plan mit den letzten Aufnahmen und ein neues Video veröffentlicht (wir berichteten). Am 10. Januar 2017 jährt sich jedoch auch zum ersten Mal Bowies Tod. Anlässlich des ersten Todestages zeigt Arte das Portrait „David Bowie – The Last Five Years“ von Regisseur Francis Whately. In diesem Film lässt Francis Whately diese letzten Jahre  mit einem genauen Blick auf „The Next Day“, „Blackstar“ und „Lazarus“ noch einmal Revue passieren.

Er wird zeigen, wie „The Next Day“ thematisch und musikalisch brillant zusammenbringt, was vorher war, während „Blackstar“ von überraschender musikalischer Originalität und Einsicht ist wie kaum etwas vorher in seinem Werk – und wie er mit seinem Musical „Lazarus“ ein lange angestrebtes Ziel erreicht. Hier zeigt sich auch, wie David Bowie mit der Wiederaufnahme der Musikproduktion auch wieder zu den Kernthemen seines Lebens zurückkehrte. Es wird ein zusammenhängendes künstlerisches Werk sichtbar, das bisher vor allem als Bruch mit dem vorangehenden gesehen wird. Erhellender ist jedoch der Blick auf die Kontinuität in Bowies Werk. Sein Wille über Spiritualität, Sexualität, Nostalgie, Ruhm und damit verbundene Gefühle zu kommunizieren, durchzieht alle seine großen Werke von den Sechzigern bis zum Schluss, und zwar mit einer Musik, die weit über die normale Palette eines Rockstars

Arte zeigt Bowie – Die letzten Jahre am 13. Januar 2017 um 21.45 Uhr im TV, aber online könnt ihr die Doku jetzt schon sehen! Im Anschluss, um 23.55 Uhr zeigt ein David Bowie Konzert in Dublin der der Reality Tour 2003.