Der Jahreswechsel steht bevor und wie in jedem Jahr werden im Frühjahr nicht nur Diäten und Fitnessprodukte voll im Trend liegen. Auch der Jobwechsel oder der Berufseinstieg wird für einige Talente sicherlich auf der Agenda 2017 stehen.

Im Zuge des Fachkräftemangels und des War for Talents ist die Arbeitgeber-Markenbildung wichtiger denn je. Employer Branding ist das Stichwort. Viele Bewerber haben heute die freie Auswahl, bei welchem der zahlreichen Unternehmen sie sich bewerben – beziehungsweise wo sie am liebsten arbeiten möchten. Da ist es für Unternehmen wichtig, nicht nur Kunden gegenüber ein positives Unternehmensbild zu vermitteln, sondern auch für Bewerber und Mitarbeiter als Arbeitgeber attraktiv zu sein und zu bleiben, um den Unternehmenserfolg durch die Personalbesetzung mit passenden Talenten zu sichern.

Durch die Entwicklung neuer Technologien in den Zukunftsfelder der Automobilbranche, zum Beispiel in den Bereichen pilotiertes Fahren, Elektrifizierung und Connected Car, zählen Jobs in der Automobilindustrie sicherlich zu den spannendsten. Mit der neuen Audi Strategie 2025 wappnet sich der Automobilkonzern für die Zukunft. Die drei Megatrends Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Urbanisierung sind die treibenden Kräfte hinter dem Wandel der Automobilindustrie und somit auch im Mittelpunkt der Strategie des Unternehmens.

Wie ein „ganz normaler Arbeitstag“ in einem Unternehmen aussieht, das die Zukunft gestaltet, zeigt der neue und gelungene Spot „Audi Karriere“ mit dem Audi auch ein gelungenes Beispiel für Employer Branding abliefert.

Wenn ihr nun Interesse an Audi als euren ersten oder nächsten Arbeitgeber habe, dann sei euch die Karriere-Homepage von Audi  empfohlen. Sie bietet Interessierten alle Informationen rund um den Einstieg bei Audi. Neben Jobausschreibungen findet man dort verschiedene Nachwuchsprogramme, Anleitungen zur Bewerbung und generelle Infos zum Unternehmen Audi. Audi bietet sowohl Berufseinsteigern als auch berufserfahrenen Menschen einen attraktiven Einstieg ins Unternehmen.

Mit freundlicher Unterstützung von Audi.