d

Seit der Anfang 2015 veröffentlichten EP “Volcano, zählt Jaakko Aukusti in seiner Heimat Finnland zu den heißesten musikalischen Newcomern des Landes. Mit seinem am Freitag erscheinenden Debütalbum “Mountain” setzt der Multiinstrumentalist und selbsternannte Indie-Pop-Wizard jetzt zum großen Sprung auf das internationale Parkett an. Der Erfolg der vorab veröffentlichten Single “Oasis”, die in vielen Blogs zu recht lobende Erwähnung fand und im finnischen Radio rauf und runter läuft, deutet an, dass die Chancen sehr gut stehen, dass ihm das auch gelingen wird..

“Mountain” ist eine raffinierte Indie-Pop-Wundertüte und ein auf vielen Ebenen ambitioniertes Werk für einen jungen Künstler. In Aukustis vielschichtigen Arrangements stößt der Hörer immer mal wieder auf bekannte Referenzpunkte stößt, von denen aus Aukusti seine musikalische Expedition begleitet von flächigen Synths und Percussions, dichten Gitarrensounds und süßen Melodien startet. Ein spannendes Debüt auf dem es viel zu entdecken gibt.

„Diese Songs öffnen kleine, vergängliche Fenster für die hyperaktiven Gedanken eines jungen Mannes: wachsender Schmerz, winzige Ängste, Glück, das wie ein Feuerwerk explodiert, das immer gegenwärtige Gefühl nicht dazuzugehören, nicht gut genug zu sein, nicht alles gegeben zu haben, nie genug Schlaf zu bekommen, aber jede Minute des Tages zu umarmen und zu lieben.“

“Mountain” erscheint am 21. Januar bei VILD Recordings und ist vorab bei uns im Stream zu hören: